DuD 2017

Schwerpunktthema in 2017: Die EU-Datenschutzgrundverordnung
19. und 20. Juni 2017 in Berlin und Lösungstag am 21. Juni 2017 in Berlin

Am 19. und 20. Juni 2017 trafen sich zum 19. Mal ca. 200 Datenschutzbeauftragte, Anwälte und IT-Sicherheitsverantwortliche zum Gedanken- und Erfahrungsaustausch in Berlin. Auch in diesem Jahr wurde die Konferenz um den kostenfreien Folgetag am 21. Juni erweitert, an dem Lösungen zu den an den Vortragen diskutierten Themen vorgestellt werden.
Die DuD-Konferenz ist bekannt für ihre professionelle und kommunikative Atmosphäre. Das Get Together am Vorabend der Konferenz sowie großzügige Konferenzpausen und ein festliches Dinner am Abend des ersten Konferenztages tragen zu einem entspannten Ambiente bei und animieren zum vertieften, fachlichen Gedankenaustausch in außergewöhnlichem Rahmen.

Es handelt sich hier um eine Fort-/Weiterbildungsmaßnahme, die jedes Unternehmen nach § 4f Absatz 3 BDSG dem betrieblichen Datenschutzbeauftragten zur Aufrechterhaltung der nötigen Fachkunde zu ermöglichen und deren Kosten zu übernehmen hat.

In Kooperation mit

Vorsitz

Referenten

Staatssekretär Gerd Billen

Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz

Dr. Holger Borchard

TARGOBANK Deutschland GmbH
Senior Officer Informationssicherheit / Records Management Officer

Marco Di Filippo

KORAMIS GmbH
Senior Cyber Security Engineer

Rechtsanwalt Dr. Jens Eckhardt

Derra, Meyer & Partner
Rechtsanwälte PartGmbB

Rainer Giedat

NSIDE ATTACK LOGIC GmbH
Technischer Geschäftsführer

Marit Hansen, Dipl.-Inform.

Landesbeauftragte für Datenschutz Schleswig-Holstein
ULD Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein

Rechtsanwalt Dr. Jörg Hladjk, LL.M.

JONES DAY
Of Counsel Cybersecurity, Privacy & Data Protection

Rechtsanwältin Rebecca Kirsch

intersoft consulting services GmbH
Managing Consultant

Adam Knoop

Viacrypt
Geschäftsführer

Carsten Knoop, Dipl.-Wirtsch.-Inform.

audatis Consulting GmbH
Geschäftsführer

Jan-Peter Kleinhans

Stiftung Neue Verantwortung e.V.
Projektleiter IT-Sicherheit im Internet der Dinge

Martin Krumböck

FireEye

Hernani Marques

p≡p foundation
Chaos Computer Club Schweiz

Rechtsanwalt Konrad Menz

Derra, Meyer & Partner
Rechtsanwälte PartGmbB

Markus Müller

Calpana Business Consulting GmbH
Geschäftsführer

Chris Newiger

Deutsche Bahn AG
Konzerndatenschutzbeauftragte

Uwe Rühl

RUCON Gruppe
Geschäftsführer

Sebastian Rohr

accessec GmbH
Technischer Geschäftsführer

Rechtsanwalt Dr. Philip Rupprath

Siemens AG
Senior Counsel

Andreas Sachs, Dipl.-Inform.

Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht
Referatsleiter IT-Sicherheit und technischer Datenschutz

Dorothee Schrief

Deutsche Telekom AG
Vice President Group Privacy

Rechtsanwältin Kathrin Schürmann

ISiCO Datenschutz GmbH
Datenschutzberaterin

Robert Sindlinger

OneTrust LLC.
Sales Executive

Frank Trautwein

ISiCO Datenschutz GmbH
Jurist

Staatssekretär Klaus Vitt

Bundesministerium des Innern BMI
IT-Beauftragter der Bundesregierung

Andrea Voßhoff

Die Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit

Rechtsanwalt Tim Wybitul

Hogan Lovells International LLP
Fachanwalt für Arbeitsrecht

Partner

Corona-Schutzmaßnahmen​

Erfahren Sie, welche Maßnahmen gegen die Ausbreitung der Pandemie unternehmen.

Kontakt

Adresse

COMPUTAS Gisela Geuhs GmbH
Lenaustraße 14
50858 Köln

Copyright © COMPUTAS Gisela Geuhs GmbH

Agenda DuD 2017

Hier können Sie die gesamte Agenda als PDF herunterladen

Sonntag, 18.06.2017
Ab 19 Uhr

Get Together in der Bar des Konferenzhotels
COMPUTAS lädt die Teilnehmer der DuD 2017 zu einem Getränk ein

08:15

Empfang
mit Kaffee, Tee und frischen Croissants

Ausgabe der Konferenzunterlagen

09:00

Eröffnung
Stefanie Geuhs, Dipl.-Math.
COMPUTAS, Geschäftsführerin

09:05

DuD 2017 Einführung in das Programm
Konferenzvorsitz:
Dr. Britta Alexandra Mester
datenschutz nord GmbH
Justiziarin

09:15

Keynote:
Datenpolitik: Nicht nur Datenschutz, sondern … ?

Staatssekretär Klaus Vitt
Bundesministerium des Innern BMI
IT-Beauftragter der Bundesregierung

09:35

Anpassung des deutschen Datenschutzrechts an die europäische Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)
Barbara Thiel
Die Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen

10:05

Die DSGVO und Bußgelder
Rechtsanwalt Dr. Jens Eckhardt, Fachanwalt für IT-Recht
und
Rechtsanwalt Konrad Menz, Fachanwalt für Strafrecht
Derra, Meyer & Partner Rechtsanwälte PartGmbB

10:35

Kommunikationspause
mit Kaffee, Tee und Vitaminen

Es besteht die Möglichkeit, während der Kaffeepause
an „Thementischen“ den Referenten der vorangegangenen Vorträge
weitere Fragen zu stellen und zu diskutieren.

11:05

Technischer Datenschutz bei der DSGVO
Andreas Sachs, Dipl.-Inform.
Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht

11:35

Cloud Information Security
Zertifizierung nach ISO/IEC 27001
und 27018 für Public Cloud Services

Uwe Rühl
RUCON Gruppe

12:05

Breach Notification aus Praxissicht
Martin Krumböck
FireEye

12:35

Gemeinsamer Business Lunch

Montag, 19.06.2017
13:45

Warm Up
mit Kaffee und Tee

im Konferenzfoyer

14:00

Eröffnung der Nachmittagssitzung
Konferenzvorsitz:
Sebastian Rohr, Dipl.-Ing. oec., CISA/CISM/CISSP
accessec GmbH, Technischer Geschäftsführer

14:05

Live Hacking
Rainer Giedat
NSIDE ATTACK LOGIC GmbH
Technischer Geschäftsführer

14:55

Datenschutz und Datensicherheit bei Wearables und Fitness-Apps – technische und rechtliche Aspekte
Clemens Grünwald, LL.M.
Martin Klein-Hennig
datenschutz nord GmbH

15:15

IT-Sicherheit im Internet der Dinge
Jan-Peter Kleinhans
Stiftung Neue Verantwortung e.V.
Projektleiter IT-Sicherheit im Internet der Dinge

15:45

Kommunikationspause
mit Kaffee, Tee und Patisserie

Es besteht die Möglichkeit, während der Kaffeepause
an „Thementischen“ den Referenten der vorangegangenen Vorträge
weitere Fragen zu stellen und zu diskutieren.

16:15

Datenschutzstrategie im Umgang mit Big Data
Chris Newiger
Deutsche Bahn AG
Konzerndatenschutzbeauftragte

16:45

Projektplanung für die Implementierung der DSGVO
Rechtsanwalt Tim Wybitul
Hogan Lovells International LLP
Fachanwalt für Arbeitsrecht

17:15

Diskussionsrunde:
Verbessert die EU-Datenschutzgrundverordnung das Datenschutzrecht?

18:00

Abschluss des ersten Konferenztages
Konferenzvorsitz: Dr. Britta Alexandra Mester
Universität Oldenburg, Institut für Rechtswissenschaften

19:30

Crémant-Empfang

20:00

Gemeinsames Dinner

Dienstag, 20.06.2017
08:30

Morgengespräche
mit Kaffee, Tee und frischen Croissants

09:00

DuD 2017 – Der zweite Konferenztag
Konferenzvorsitz:
Dr. Britta Alexandra Mester
datenschutz nord GmbH
Justiziarin

09:10

Keynote
Andrea Voßhoff
Die Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit

09:30

Keynote:
Datensouveränität = Informationelle
Selbstbestimmung 2.0?

Staatssekretär Gerd Billen
Bundesministerium der Justiz

09:50

Internationaler Datentransfer
Rechtsanwalt Dr. Jörg Hladjk, LL.M.
JONES DAY
Of Counsel – Cybersecurity, Privacy and Data Protection

10:20

Diskussionsrunde:
In wie weit darf der Datenschutz dem Kampf gegen den Terror geopfert werden?

11:00

Kommunikationspause
mit Kaffee, Tee und Vitaminen

Es besteht die Möglichkeit, während der Kaffeepause
an „Thementischen“ den Referenten der vorangegangenen Vorträge
weitere Fragen zu stellen und zu diskutieren.

11:30

Datenschutz-Folgeabschätzung
Marit Hansen, Dipl.-Inform.
Die Landesbeauftragte für den Datenschutz Schleswig-Holstein

12:00

Records Management:
Teil der Rechenschaftspflicht im Datenschutz

Dr. Holger Borchard
TARGOBANK Deutschland GmbH
Senior Officer Informationssicherheit / Records Management Officer

12:30

Umsetzung der DSGVO im Unternehmen
Dorothee Schrief
Deutsche Telekom AG
Vice President Group Privacy

13:00

DSGVO: Einführung und Roll-out im Technologiekonzern
Rechtsanwalt Dr. Philip Rupprath
Siemens AG
Senior Counsel

13:30

Gemeinsamer Business Lunch

Dienstag, 20.06.2017
14:15

Warm Up
mit Kaffee und Tee

im Konferenzfoyer

14:30

Eröffnung der Nachmittagssitzung
Konferenzvorsitz:
Sebastian Rohr, Dipl.-Ing. oec., CISA/CISM/CISSP
accessec GmbH, Technischer Geschäftsführer

14:35

Live Hacking: Praxisbeispiele für Angriffe auf kritische Infrastrukturen
Marco Di Filippo
KORAMIS GmbH
Senior Cyber Security Engineer

15:45

Bedeutung des IT Sicherheitsgesetzes für Betreiber kritischer Infrastrukturen
Michael Böttcher
Berliner Wasserbetriebe
IT-Sicherheitsingenieur LSW

16:15

Resümee der Veranstaltung
Dr. Britta Alexandra Mester
datenschutz nord GmbH
Justiziarin

17:00

Abschlusskaffee
mit Kaffee, Tee und Patisserie

Mittwoch, 21.06.2017
08:15

Morgengespräche
mit Kaffee, Tee und frischen Croissants

09:00

Eröffnung des Lösungstags
Stefanie Geuhs, Dipl.-Math.
COMPUTAS
Geschäftsführerin

09:15

Die aktuelle Gefahrenlage: Erkenntnisse aus realen Kundensituationen
Frank Kneuss
FireEye
Enterprise Account Manager Public Sector

09:35

Pseudonymisierung – vom Begriff der Datenschutz-Grundverordnung zur praktischen Anwendung
Adam Knoop
Viacryp
Geschäftsführer

09:55

Automatische Mailverschlüsselung für alle leicht gemacht – mit pretty Easy privacy (p≡p)
Hernani Marques
pEp Foundation

10:15

IT-Forensik im Rahmen der Verarbeitung personenbezogener Daten
Rechtsanwältin Rebecca Kirsch
intersoft consulting services AG
Managing Consultant für Datenschutz

10:35

Kommunikationspause
mit Kaffee, Tee und Patisserie

11:00

Notwendigkeit der Beschäftigtenschulung nach der DSGVO
Dr. Britta Alexandra Mester
datenschutz nord GmbH
Justiziarin

11:20

Risikomanagement als Mittel zur Erfüllung der EU-Datenschutz-Grundverordnung
Markus Müller
Calpana Business Consulting GmbH
Geschäftsführer

11:40

PIA/DPIA meets Data Mapping – Operationalisierung der
Datenschutzgrundverordnung

Robert Sindlinger
OneTrust LLC.

12:00

Ein Datenschutzmanagementsystem nach Vorgaben der DSGVO praxisgerecht implementieren
Carsten Knoop, Dipl.-Wirtsch.-Inform.
audatis Consulting GmbH
Geschäftsführer

12:20

Entertainment in der Virtualität, massenhafter Datenabgleich in der Realität?
– Die Vermessung des virtuellen Ichs

Frank Trautwein
ISiCO Datenschutz GmbH
Jurist

12:40

Diskussion und Resümee der Veranstaltung
Stefanie Geuhs, Dipl.-Math.
COMPUTAS
Geschäftsführerin

13:00

Abschluss des Lösungstags

Agenda DuD 2017

Hier können Sie die gesamte Agenda als PDF herunterladen

Teilnahmekonditionen DuD 2017

Teilnahmegebühren für Frühbucher
Teilnahme an der gesamten Veranstaltung
Spezialkonditionen
Teilnahmegebühren (Normalpreis)
Teilnahme an der gesamten Veranstaltung

Hotel/Location

Hotel in Berlin

nhow Berlin
Stralauer Allee 3
10245 Berlin

Das nhow Berlin Hotel ist ein Design-Klassiker inmitten der ultra-trendigen Szeneviertel Friedrichshain und Kreuzberg in Berlin.
Das Hotel ist Gewinner des renomierten 2016er C&IT Awards als „Best Oversea’s Conference Venue“, verliehen vom führenden britischen Meeting & Conference Magazine. Der Konferenzraum mit deckenhohen Fenstern und Terrasse überzeugt durch eine grandiose Aussicht auf den Fluss.
Eine Vielzahl an angesagten Bars, Cafés, Restaurants, Läden und Clubs erwartet die Hotelgäste in nächster Nähe. Erleben Sie markantes Design, besonderen Service und einen einzigartigen Aufenthalt.

Die Zimmer des Hotels wurden vom New Yorker Designer Karim Rashid in einem futuristischen Look mit pinken Farbaspekten gestaltet.
30 cm dicke Matratzen und hypoallergene Kissen bieten Bequemlichkeit und
die Zimmer verfügen über iPod-Anschlüsse. Witzige Extras sorgen für zusätzlichen Spaß – bestellen Sie doch einfach eine Gitarre, ein Keyboard oder ein DJ-Set beim Zimmerservice.

Anmeldeformular DuD 2017

Verwendung Ihrer Daten, Auskunft, Berichtigung, Löschung und Sperrung, Widerspruchsrecht

Wir verwenden die bei der Anmeldung erhobenen Daten in den geltenden rechtlichen Grenzen zum Zweck der Durchführung unserer Veranstaltungen und um Ihnen postalisch sowie per eMail Informationen über zukünftige COMPUTAS-Konferenzen aus dem Bereich Datenschutz und IT-Sicherheit zukommen zu lassen. Sie sind gemaß Art. 15 DSGVO jederzeit berechtigt, von COMPUTAS eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden und um umfangreiche Auskunftserteilung zu den zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu ersuchen. Sie können nach Art. 16, 17 und 18 DSGVO jederzeit gegenüber COMPUTAS die Vervollständigung, Berichtigung, Löschung oder Sperrung einzelner personenbezogener Daten verlangen. Falls Sie uns in diesem Formular eine Einwilligung zur Zusendung von Informationen erteilt haben, können Sie diese Einwilligungserklärung nach Art. 7 Abs. 3 DSGVO jederzeit und ohne Angabe von Gründen mit Wirkung für die Zukunft abändern oder gänzlich widerrufen. Sie können den Widerruf entweder postalisch, per E-Mail oder per Fax an uns übermitteln. Ebenso können Sie nach Art. 21 DSGVO jederzeit ohne Angabe von Gründen von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen und der künftigen Verarbeitung der Sie betreffenden Daten widersprechen. Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen. Sie können den Widerruf/Widerspruch entweder postalisch, per E-Mail oder per Fax an uns übermitteln. Es entstehen Ihnen dabei keine anderen Kosten als die Portokosten bzw. die Übermittlungskosten nach den bestehenden Basistarifen. Sie haben nach Art. 20 DSGVO das Recht personenbezogene Daten, die Sie COMPUTAS bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und diese Daten anderen Verantwortlichen zu übermitteln oder deren Übertragung an andere Verantwortliche zu fordern. Wenden Sie sich in all diesen Fällen unmittelbar an die Verantwortliche: Stefanie Geuhs COMPUTAS G. Geuhs GmbH Lenaustrasse 14 50858 Köln Tel.: +49-2234-912035 Fax.: +49-2234-912036 eMail:  datenschutz@computas.de

Material für Teilnehmer

Vorträge Lösungstag

Zugang zum Online-Stream

Corona-Schutzmaßnahmen

Stand August 2022
Wir bitten unsere Teilnehmer darum, sich vor der Veranstaltung testen zu lassen oder selbst zu testen, werden das jedoch nicht überprüfen. Nur bei Teilnehmern mit Anzeichen einer Erkältung müssen wir darauf bestehen, dass sie einen Corona-Test machen. Sollte vor Ort ein positives Testergebnis auftreten, darf sich der entsprechende Teilnehmer in seinem Heimatort in Quarantäne begeben. Er muss nicht im Hotel bleiben. Diese Maßnahmen werden regelmäßig den geltenden Vorschriften und wissenschaftlichen Erkenntnissen angepasst

Vielen Dank für Ihr Interesse an unseren Veranstaltungen. Ihre Nachricht wird nun an uns weitergeleitet. Wir werden uns so bald wie möglich mit Ihnen in Verbindung setzen. Wenn es bei der Übertragung keinen Fehler gab, sollten Sie spätestens innerhalb von drei Werktagen eine Antwort bzw. Anmelde- oder Reservierungsbestätigung erhalten.